Altenpolitik

Grüne: ZOB muss in Bahnhofsnähe bleiben!

In der Debatte um den künftigen Standort des Zentralen Omnibusbahnhofes (ZOB) schließt die Bürgerschaftsfraktion der Grünen eine Verlegung zum Flughafen aus. Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher Ralph Saxe: „Der ZOB muss aus allen Richtungen gut erreichbar sein. Für uns ist klar, dass der ZOB in der Nähe des Hauptbahnhofes bleiben muss. Dort befindet sich der zentrale Knoten- und Umsteigepunkt für alle regionalen Straßenbahnen, Busse und den überregionalen Bahnverkehr. Die Fernreisebusse werden insbesondere von älteren Menschen genutzt. Sie sind auf schnell und bequem erreichbare Anschlüsse ohne viel Umsteigen angewiesen. Das wäre mit einem Standort am Stadtrand nicht gewährleistet. Eine Verlegung zum Flughafen kommt daher für uns nicht infrage. Mit den 91 Fernbus-Linien kommen außerdem sehr viele StädtetouristInnen nach Bremen, die eine zentrale ZOB-Lage bevorzugen. Ein ZOB im Umfeld des Bahnhofs ist im wachsenden Tourismus-Markt ein dickes Plus. Das ist bei der spätestens im Herbst anstehenden Entscheidung ebenso zu berücksichtigen wie die Belange von älteren oder behinderten Menschen. Da der Zustand am jetzigen Standort für alle unbefriedigend ist, setzen wir uns für eine zügige Alternativlösung ein.“