Antrag „Den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Europa angemessen würdigen"

In einem Dringlichkeitsantrag der Regierungsfraktionen, wird der Senat aufgefordert, sich auf Bundesebene dafür einzusetzen, dass der 8. Mai als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Europa zum bundesweit einheitlichen Feiertag bestimmt wird. Des weiteren wird die Bürgerschaft aufgefordert, das "Gesetz zur staatlichen Anerkennung des Tags der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Europa als Gedenktag" zu beschließen. Zuständige Abgeordnete ist Kai Wargalla.

Der Antrag vom 12. Februar 2020, Drucksache 20/268


In der Sitzung der Bürgerschaft Landtag vom 29. Januar 2020 wurde der Antrag beschlossen.