Altenpolitik

Wissenschaftsplan: Zukunftsfonds für Studium und Lehre beschlossen

Der Senat hat heute den Wissenschaftsplan 2020 beschlossen. Dazu äußert sich Silvia Schön, wissenschaftspolitische Sprecherin der Grünen: „Der Plan wird den Wissenschaftsstandort Bremen weiter stärken, auch wenn damit nicht alle Probleme im Wissenschaftsbereich gelöst sind. Zuallererst können die Hochschulen in Bremen und Bremerhaven nun verlässlicher für die Zukunft planen. Daneben wird die Anzahl der Studienplätze in der Grundfinanzierung annähernd gehalten. Das ist bedeutend für die Chancen angehender Studierender. Besonders wichtig ist uns, dass ein aus BAföG-Mitteln des Bundes finanzierter Zukunftstfonds für die Verbesserung von Studium und Lehre eingerichtet wird, der den Studierenden zugutekommen soll.“

Der Wissenschaftsplan stellt darüber hinaus die Weiterentwicklung der Forschung in den Mittelpunkt. Daneben sollen die Wissenschaftseinrichtungen ihre Stärken durch Schwerpunktsetzungen und Kooperationen ausgestalten. Silvia Schön weiter: „Gut aufgestellte Hochschulen sind eine Investition in die Zukunft. Denn es zeigt sich, dass viele junge Menschen zum Studieren nach Bremen und Bremerhaven kommen und die meisten AbsolventInnen nach ihrem Studienabschluss in Bremen bleiben und Arbeit finden. Davon profitiert wiederum das Bundesland Bremen ganz erheblich u.a. mit einer positiven Einwohnerentwicklung, steigender Steuerkraft, einer guten Wirtschafts- und einer lebendigen Stadtentwicklung.“