Grüne begrüßen Ausbildung in migrantischen Unternehmen

Grüne begrüßen Ausbildung in migrantischen Unternehmen

Mit Blick auf das von der Deputation für Arbeit und Gesundheit beschlossene Projekt "Beratung und Akquise von Ausbildungsplätzen bei Betriebsinhaber/innen mit Migrationshintergrund (BQA)" zeigt sich Silvia Schön, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der grünen Bürgerschaftsfraktion, erfreut:


"Es ist höchste Zeit, dass die hohen Potenziale der annähernd 3000 von Migrantinnen und Migranten geführten Unternehmen in Bremen endlich wahrgenommen werden. Dies haben wir Grünen schon seit langem gefordert. Dass die Lehrstellenakquise des Ausbildungspakts nach langem Hin und Her endlich auch durch einen Ausbildungsplatzwerber mit Migrationshintergrund unterstützt wird, war überfällig und wird helfen, diese Potenziale besser zu erschließen. Bremen setzt ein Zeichen: Ausbildung ist die Angelegenheit der gesamten Gesellschaft, und es ist Zeit, dass sämtliche Kräfte gebündelt werden, um bestehende Ausbildungsplatzlücken zu schließen. Von den zusätzlichen Ausbildungsplätzen werden alle Jugendliche profitieren, ob mit oder ohne Migrationshintergrund."