Nur 50 Prozent Elternwille

Nur 50 Prozent Elternwille

"Mit der Entscheidung in der Bildungsdeputation, am Schulzentrum Gerhard-Rohlfs-Straße in Vegesack eine Integrierte Stadtteilschule zu errichten, folgt nun endlich auch die Große Koalition dem schon lange unüberhörbaren Elternwillen", stellt die bildungspolitische Sprecherin der grünen Bürgerschaftsfraktion, Anja Stahmann, nach der heutigen Sitzung der Bildungsdeputation fest. "Dass diese Hängepartie jetzt endlich beendet wurde, ist alles andere als eine Glanzleistung der Großen Koalition."


Stahmann kritisiert: "Mit diesem Beschluss halten sich CDU und SPD aber nur zu 50 Prozent an den viel zitierten Elternwillen: Denn von dem dringenden Wunsch des Schulzentrums an der Helgolander Straße in Walle, ebenfalls Integrierte Stadtteilschule werden zu wollen, ist im Deputationsbeschluss leider überhaupt keine Rede mehr! Dabei setzen sich Eltern und der Beirat im Stadtteil schon seit längerem dafür ein. Die großkoalitionären Bildungspolitiker haben daran offensichtlich überhaupt nicht gearbeitet, und können sich immer noch nicht einigen. Es beschleicht einen der Verdacht, dass in den Augen der CDU nicht jeder Elternwille ein guter Elternwille ist", rügt die Bildungspolitikerin. "Das ist für die Schule mehr als bedauerlich. Denn die hat sich inhaltlich und konzeptionell auf den Weg gemacht."