Neue Bahnkunden gewinnen, nicht abschrecken

Neue Bahnkunden gewinnen, nicht abschrecken

"Preiserhöhungen im Regionalverkehr wären das falsche Signal. Statt neue Fahrgäste zu gewinnen würden alte Bahnkunden abgeschreckt," erklärt die grüne Bürgerschaftsabgeordnete Karin Krusche mit Blick auf die aktuellen Pläne der Deutschen Bahn. "Der Senat muss alles in seiner Kraft liegende tun, um möglichst viele Pendler zum Umsteigen auf die Bahn zu bewegen. Das ist ökologisch sinnvoll und erhöht die Aufenthaltsqualität in unseren Städten. Deshalb erwarte ich vom Senat, dass er sein Mitspracherecht bei Tarifveränderung im Regionalverkehr nutzt und sich gemeinsam mit Niedersachsen gegen die anvisierten Preissteigerungen stark macht."


Karin Krusche erinnert an die letzte Tariferhöhung: "Im Nahverkehr wurden die Preise Ende letzten Jahres um 4,1 Prozent angehoben. Wenn jetzt schon wieder an der Preisschraube gedreht wird, ist das kontraproduktiv. Bei schwindenden Fahrgastzahlen wird unterm Strich trotz Preiserhöhung weniger Geld eingenommen. Wir brauchen mehr Bahnkunden - die gewinnt man durch ein preiswertes Angebot und guten Service."