Im Bremer Süden fehlen 70 Plätze an integrierten Schulen

Im Bremer Süden fehlen 70 Plätze an integrierten Schulen

"Bremen hat nach wie vor ein bildungspolitisches Problem: Wir brauchen endlich den Übergang zum integrierten Schulsystem!", fordert die bildungspolitische Sprecherin der grünen Bürgerschaftsfraktion, Anja Stahmann, mit Nachdruck. "Anders kann man den Elternwillen gar nicht verstehen!"


Das aktuelle Problem ist massiv: In ganz Bremen haben insgesamt mehr Eltern Plätze an Gesamtschulen für ihre Kinder gewählt, als vorhanden sind. Das hat sich in der heutigen Bildungsdeputation herausgestellt. "Allein im Bremer Süden fehlen 70 Plätze an integrierten Schulen, das sind mindestens 70 zu viel!", erbost sich die Bildungspolitikerin.


Die Konsequenz der grünen Fraktion liegt auf der Hand: "Im Gegensatz zur CDU nehmen wir den Elternwillen ernst. Deshalb fordern wir zum Schuljahr 2005/06 eine neue integrierte Stadtteilschule im südlichen Bremen."


Schon vor wenigen Tagen hatten allein 160 Eltern der integrierten Stadtteilschule am Leibnizplatz Anja Stahmann mit einer Unterschriftenliste dazu aufgefordert, sich noch stärker für zusätzliche integrierte Schulplätze einzusetzen.