Grünes Licht für Auswandererhaus

Grünes Licht für Auswandererhaus

"Hamburg darf Bremerhaven in Sachen Auswanderermuseum nicht die Butter vom Brot nehmen. Die Entscheidung für das seit Jahren geplante Auswandererhaus muss jetzt endlich fallen," kommentiert die grüne Bürgerschaftsabgeordnete Doris Hoch das neu entbrannte Hickhack um das Projekt. Die Bremerhavener Abgeordnete hat für neue Verzögerungen kein Verständnis: "Für die Grünen hat das Auswandererhaus Priorität. Es passt ideal zur Geschichte Bremerhavens, knüpft an vorhandene Aktivitäten an und kann ein Tourismusmagnet werden. Bremerhaven muss die erste Stadt mit einem attraktiven Angebot in Sachen Auswanderung sein. Damit das gelingt, muss jetzt grünes Licht für das Auswandererhaus gegeben werden."


Doris Hoch ärgert sich über die Querschüsse aus der Senatskanzlei, die das Projekt auf Eis legen will: "Bremerhaven hat bei den Investitionen Nachholbedarf. Nachdem die Seifenblase Ocean Park zerplatzt war, wurde Bremerhaven vom Senat Unterstützung bei anderen touristischen Projekten zugesagt. Jetzt steht die Politik im Wort. Ich erwarte von der großen Koalition, das in Sachen Auswandererhaus in der Sitzung der Wirtschaftsförderungsausschüsse am 19. Februar Nägel mit Köpfen gemacht werden."