Grüne contra Studiengebühren

Grüne contra Studiengebühren

"Mit den Grünen wird es keine Studiengebühren geben, weder jetzt, noch nach der nächsten Wahl," erklärt der grüne Bürgerschaftsabgeordnete Hermann Kuhn anlässlich der Ankündigung von Bildungssenator Lemke, das Thema nach der nächsten Bürgerschaftswahl erneut zu prüfen. "Wir brauchen in naher Zukunft mehr gut ausgebildete Nachwuchskräfte. Die Ermutigung zum Studium und seinem Abschluss ist das Gebot der Stunde, nicht Abschreckungsmanöver wie die Gebühr für Langzeitstudenten."


Statt Zwangsmaßnahmen einzuführen fordern die Grünen seit langem eine Studienreform. "Wir brauchen differenziertere Studienangebote, eine bessere Beratung der Studenten und eine bessere Ausstattung der Uni und Hochschulen, beispielsweise der Bibliotheken. Zu all diesen Punkten haben die Grünen Anträge in der Bürgerschaft gestellt, die von CDU und SPD alle abgelehnt wurden. Studiengebühren als Strafe für Langzeitstudenten sind die phantasieloseste und dümmste Antwort überhaupt. Sie machen Druck, lösen aber keine Probleme."