Offener Brief an den Fraktionsvorsitzenden der CDU in der Bürgerschaft: "Herr Eckhoff, beenden Sie die unwürdige Treibjagd auf Senator Schulte!"

Offener Brief an den Fraktionsvorsitzenden der CDU in der Bürgerschaft: "Herr Eckhoff, beenden Sie die unwürdige Treibjagd auf Senator Schulte!"

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der Grünen, Matthias Güldner, schrieb heute einen offenen Brief zu den Vorgängen um Innensenator Schulte an den Fraktionsvorsitzenden der CDU in der Bürgerschaft, Jens Eckhoff:


"Sehr geehrter Herr Eckhoff,


wie auch immer Ihre Definition des christdemokratischen Menschenbildes aussieht: beenden Sie die unwürdige Treibjagd auf Senator Schulte!
Nicht nur Herrn Schulte, sondern niemandem in Bremen ist es zuzumuten, Ihr öffentliches Dauermobbing gegen den eigenen Senator mit anzusehen.
Sie schaden damit nicht in erster Linie Ihrem Senator. Sie schaden einer seriösen Innenpolitik, den Kulturschaffenden und den Sportlerinnen und Sportlern in unseren beiden Städten.


Ist Ihr Vorgehen vielleicht eine geheime Aufforderung an die Opposition, einen Misstrauensantrag gegen Senator Schulte einzubringen, den Sie sich nicht trauen vorzulegen"
Keiner weiß, wer zur Zeit Senator für Inneres, Kultur und Sport in Bremen ist. Schaffen Sie selbst klare Verhältnisse für die Zukunft, anstatt sich mit einer Dauerdemontage zufrieden zu geben! Politische Perspektiven und ein gewisser Mindestanstand wären so wiederherstellbar.


Mit freundlichen Grüßen



Dr. Matthias Güldner
- stellvertr. Fraktionssprecher -"