Kultur auf dem Teerhof ausgebremst?

Kultur auf dem Teerhof ausgebremst?

"Wieso bremst der Senat das Verfahren zur Ansiedlung des geplanten Kulturschwerpunkts auf dem Teerhof, wenn großkalibrige Finanzgruppen - auch internationalen Ranges - für dieses Sahnegrundstück in zentraler Lage Interesse gezeigt haben", fragt Helga Trüpel, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Gerade angesichts der eklatanten Einschnitte im Kulturbereich und der notwendigen Attraktivitätssteigerung unserer Innenstadt sollte der Senat das vor einem Jahr endlich ausgehandelte Konzept, nämlich ein Theater für die Shakespeare Company, eine Heimstatt für die Deutsche Kammerphilharmonie, einen Raum für das Deutsche Tanzfilminstitut und ein Art-Hotel, zügig zur Realisierung bringen.


"Bremen kann es sich nicht leisten, die Gelegenheit zur Schaffung eines kulturellen Anziehungspunkts in attraktiver Lage mit traumhaftem Blick auf die Altstadt zu verschlafen", sagt Helga Trüpel.