Keine Parkhaus-Erweiterung in der Langenstraße

Keine Parkhaus-Erweiterung in der Langenstraße

"Für viel Geld wird zur Zeit die Martinistraße umgebaut, damit sie für Innenstadtbesucher zu einer attraktiven Verbindung zwischen Obernstraße und Schlachte wird. Der beabsichtigte fußgängerfreundliche Bummelboulevard hat nur dann eine Chance, wenn dort möglichst viel attraktive Geschäfte und Lokale angesiedelt werden. Ein zentrales Eckgrundstück mit einem zusätzlichen Parkhaus zu belegen, wäre verrückt. Ich erwarte von der zuständigen Bausenatorin Wischer, dass sie dem entsprechenden Brepark-Plan eine eindeutige Absage erteilt. Wer die City ernsthaft attraktiver machen und die Aufenthaltsqualität steigern will, darf sich durch die geplante Parkhauserweiterung nicht eine zentrale Entwicklungschance langfristig verbauen," kommentiert der grüne Bürgerschaftsabgeordnete Dieter Mützelburg Pläne zur Erweiterung des Parkhauses an der Langenstraße.


Zusätzliche Parkplätze für Schlachte-Besucher könnten durch die abendliche Nutzung privater Parkplätze geschaffen werden. Dieter Mützelburg betont: "In direkter Nachbarschaft zur Schlachte gibt es zahlreiche private Parkplätze. Diese Innenhöfe und Tiefgaragen sind nach Büroschluss weitgehend ungenutzt. Die Baubehörde sollte Kontakt zu den Eigentümern aufnehmen, um entsprechende Konzepte rechtzeitig vor dem Sommer auszuarbeiten."