Kleine Anfrage "Abbau von Sprachbarrieren in Zeiten der Pandemie"

Eine gute, einfache und barrierefreie Kommunikation mit allen Bevölkerungsgruppen ist ent- scheidend für das gute gesellschaftliche Miteinander während der Pandemie. Neben einer kultur- und sprachsensiblen Kommunikation bedarf es auch eine Erweiterung der bisherigen Kommunikationswege, um schnell, verständlich und bürgernah zu informieren. In einer Kleinen Anfrage fragt die Grüne Fraktion den Senat daher u. a.: In welchen Ämtern, (Bildungs-)Einrichtungen und Behörden in Bremen und Bremer- haven werden Sprachmittler*innen genutzt, um über COVID-19 und die aktuellen Maßnahmen zu dessen Eindämmung barrierefrei zu informieren? In welchem Rahmen findet dies statt? In welchem Umfang werden Sprachmittler*innen dabei aktuell genutzt? Die zuständige Abgeordnete ist Sahhanim Görgü-Philipp.

Die Kleine Anfrage vom 29. Oktober 2020, Drucksache 20/674