Antrag „Paradigmenwechsel für ein selbstbestimmtes und sozial eingebundenes Leben: Pflege im Quartier"

In einem gemeinsamen Antrag fordern die Koalitionsfraktionen den Senat u. a. auf, sich auf Bundesebene für die Einführung der Möglichkeit eines bundesweit geltenden quartiersbezogenen Pflegebudgets einzusetzen. Die zuständige Abgeordnete ist Ilona Osterkamp-Weber.

Der Antrag vom 23. Mai 2022, Drucksache 20/1476


In der Sitzung der Bürgerschaft (Landtag) vom 16. Juni 2022 wurde der Antrag beschlossen.

Ilona Osterkamp-Weber: „Pflegen im Quartier ist für mich der Hauptaspekt in dem Konzept, welches wir gerne für Bremen hätten. Uns hat die Pandemie auf verschiedenen Ebenen gezeigt, dass Menschen, die pflegebedürftig sind, besonders hart betroffen waren vom Lockdown. Den Betroffenen wurde vorgeführt, was es bedeutet, wenn Wege sich verlängern und Hilfe und Maßnahmen nicht da sind. Wir haben in Bremen ein System, was bereits sehr viel für die Pflegebedürftigen tut. ‚Pflege im Quartier‘ ist ein Modellprojekt, welches eine wissenschaftliche Perspektive hat und evaluiert wird. Wenn wir frühzeitig miteinander präventiv arbeiten und beraten, ist Pflegebedürftigkeit zu vermeiden. Und hier setzt dieses Projekt an.“