Antrag "Kriterien 'guter Arbeit' in die Wirtschaftsförderung integrieren"

Antrag "Kriterien 'guter Arbeit' in die Wirtschaftsförderung integrieren"

Frank Willmann ist als arbeitsmarktpolitischer Sprecher für diesen Antrag zuständig.

Intensiver noch als bisher soll sich die staatliche Wirtschaftsförderung an der Schaffung "guter Arbeit" orientieren. Das steht für sozialversicherungspflichtige Beschäftigung, tariflich abgesicherte Bezahlung, Verringerung von Leiharbeit und prekärer Beschäftigung, eine hohe Ausbildungsquote, eine hohe Erwerbsbeteiligung von Frauen gerade auch in gewerblich-technischen Berufen und etliches mehr.

Der Antrag, Drucksache 18/664, dazu der Bericht des Senats vom 10. September 2013, Drucksache 18/1051