Neuer Zebrastreifen am Bahnhof ist sichere Querungshilfe

Eröffnung in der kommende Woche

Die Zebrastreifenschilder stehen schon und sind noch verhüllt. Voraussichtlich am kommenden Sonntag soll der neue Zebrastreifen an der Theodor-Heuss-Allee zwischen dem Hauptbahnhof, Nordausgang und der Bürgerweide markiert werden. Die Einweihung findet dann am Dienstag, den 19. August, durch Senator Dr. Joachim Lohse statt. Ralph Saxe, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen: „Wir haben uns sehr für die Rückkehr des Zebrastreifen in Bremen eingesetzt. Mit Unterstützung der Grünen-Beiratsfraktion in Findorff haben wir uns für diesen Standort stark gemacht. Er ist ein deutliches Zeichen dafür, dass Zebrastreifen eine wichtige Rolle als Querungshilfe in Bremen haben werden." Die Einrichtung von Zebrastreifen ist Entscheidungsermessen der Beiräte. Der Beirat Findorff hatte sich mehrheitlich für diesen Standort ausgesprochen.

Zebrastreifen seien in der Verkehrssicherheit Ampeln gleichzusetzen, wenn sie gut sichtbar sind, eine ausreichende Beleuchtung haben und möglichst auch mit einer Mittelinsel ausgestattet sind, so Ralph Saxe. „Die Kosten sind überschaubar, weil die Mittelinsel bereits vorhanden war und nicht extra baulich hergestellt wurde. Dies dürfte der breiteste Zebrastreifen Bremens sein“, so Ralph Saxe abschließend.