Finanzielle Flankierung für Ballspielwiese im Schlossparkviertel

Hemelingen. Einfach mal mit dem Ball zu bolzen ist für die Kinder und Jugendlichen im Sebaldsbrücker Schlossparkviertel bisher schwierig gewesen: auf dem Spielplatz ist es dafür zu eng, im Schlosspark wegen der Pflanzen unerwünscht, auf den Straßen werden spielende Kinder durch Autos gefährdet. Jetzt ist eine Lösung für die jungen Fußballer gefunden: Eine Brachfläche, die an die Sporthalle des ATSV Sebaldsbrück grenzt, wird zu Ballspielwiese umgestaltet. Das Projekt wird mit 2838 Euro aus dem Impulsmittel-Topf flankiert. Damit sollen u.a. Fußballtore angeschafft werden, wie der Bürgerschaftsabgeordnete Jan Saffe (Grüne) mitteilt. „Die Brachfläche ist ein idealer Treffpunkt für Kinder und Jugendliche. Hier können sie sich ungehindert austoben. Das ist ein Plus für die Familienfreundlichkeit im Stadtteil. Das ist auch den vielen Menschen zu verdanken, die sich für diese Ballspielwiese eingesetzt haben“, betont Jan Saffe.

Auch das Bürgerhaus Mahndorf erhält einen Zuschuss in Höhe von 60.000 Euro, mit dem die gestiegenen Umbaukosten aufgefangen werden sollen. Ein neuer Bahnsteig für die Regio S-Bahn und die Verlängerung der Straßenbahnlinie 1 führen u.a. durch neue Park&Ride-Plätze zu einer neuen räumlichen Situation für das Bürgerhaus. Vorgesehen ist ein 70 Quadratmeter großer Anbau, der einen zweiten Zugang von der Bahnhofsseite zum Gebäude ermöglicht. Im Anbau sollen die Garderobe, der Künstlerbereich und ein Lager eingerichtet werden. Die Umgestaltung eröffnet die Möglichkeit, den großen Saal künftig separat zu vermieten. Im vorderen Gebäudebereich wird zudem ein WC für Menschen mit Behinderungen gebaut, so dass das Erdgeschoss vollständig barrierefrei wird.