Women only - Neuer Studiengang auf Erfolgskurs

Women only - Neuer Studiengang auf Erfolgskurs

Einen ausgesprochen positiven Eindruck gewann die grüne Bürgerschaftsfraktion bei einem Besuch des Internationalen Frauenstudiengangs für Informatik (IFI) an der Hochschule Bremen. "Der neue Studiengang nur für Frauen ist erfolgreich angelaufen und stößt bundesweit auf großes Interesse. Die Grünen freuen sich, dass Bremen hier eine Vorreiterrolle übernommen hat," erklärt der grüne Bürgerschaftsabgeordnete Hermann Kuhn im Anschluss an ein Gespräch mit Professor Alex Viereck und Studentinnen. Der wissenschaftspolitische Sprecher der grünen Fraktion hofft, dass die große Nachfrage weitere Frauenstudiengänge nach sich zieht. "Die Studentinnen haben ausdrücklich die freiere, anregende und weniger durch Konkurrenz geprägte Lernatmosphäre und den praxisorientierten Ansatz gelobt. Einige Studentinnen können einen direkten Vergleich ziehen, da sie vorher traditionelle Informatikstudiengänge besucht haben, wo Frauen eine kleine Minderheit sind. Spezielle Angebote für Frauen könnten die Studentinnenzahlen im naturwissenschaftlichen Bereich erhöhen und den Frauenanteil in Männerdomänen wie den Ingenieurberufen deutlich steigern. Es muss nicht immer ein ganzer Studiengang nur für Frauen sein, auch einzelne Kurse halte ich für sinnvoll. Ich hoffe auf Nachahmer an allen Bremer und Bremerhavener Universitäten und Hochschulen."


Doris Hoch, frauenpolitische Sprecherin der grünen Fraktion, bedauert den unseligen Verlauf des Berufungsverfahrens für eine C3-Professur am Frauenstudiengang: "Wenn die Stelle mit einem Mann besetzt worden wäre, hätte sich die Hochschule Bremen bundesweit lächerlich gemacht. Schade, dass der Studiengang damit negative Schlagzeilen produziert hat. Ich bin froh, dass letztlich eine kompetente Frau für den Spitzenjob ausgewählt wurde."