Schluss mit den Affenversuchen!

Schluss mit den Affenversuchen!

SPD, CDU und Universität haben vor drei Jahren mit guten bremischen Traditionen gebrochen und den Weg für Tierversuche mit Affen frei gemacht - angeblich nur für einen kurzen Zeitraum. Jetzt soll die Genehmigung für die Affenversuche verlängert werden, ohne dass die bisherigen Ergebnisse öffentlich diskutiert wurden. Die grüne Bürgerschaftsfraktion will die Geheimniskrämerei beenden und lädt zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung über die Affenversuche und alternative Forschungsmethoden am Montag, 21. Mai 2001, von 17 bis 19 Uhr in die Bürgerschaft (Festsaal) ein. Diskutieren werden Dr. Matthias Gruhl vom Gesundheitsressort, ein Vertreter des Rektorats der Universität Bremen, Prof. Dr. Horst Spielmann, Leiter der Berliner Zentralstelle zur Erfassung und Bewertung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch, Wolfgang Apel, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes und Dr. Ursula Sauer, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Akademie für Tierschutz in München. Zu Beginn der Veranstaltung wird der grüne Bürgerschaftsabgeordnete Dr. Hermann Kuhn die bisherige Genehmigungspraxis in Bremen kritisch würdigen.


Wir bitten um einen Hinweis auf die Veranstaltung und würden uns freuen, wenn Sie darüber berichten.