Leistungskurse an Schulen regional abstimmen

Leistungskurse an Schulen regional abstimmen

"Bevor die Schüler sich für Leistungskurse ab Klasse 11 anmelden, muss das Kursangebot unter den Schulen regional abgestimmt werden. Den Jugendlichen nützt es nichts, wenn sie aus einer breitgefächerten Angebotspalette ihre Lieblingsfächer auswählen und dann feststellen müssen, dass "ihr" Kurs gar nicht zustande kommt. In der Praxis zeigt sich, dass es mit der Wahlfreiheit im Kurssystem an Bremer Schulen nicht weit her ist," erklärt der grüne Bürgerschaftsabgeordnete Dieter Mützelburg.


"Mit dem Kurssystem in der gymnasialen Oberstufe werden die Schulen den unterschiedlichen Begabungen und Neigungen ihrer Schüler am ehesten gerecht. Die oben beschriebenen Mängel dürfen nicht dazu führen, dass das alte Schulklassensystem wieder aus der bildungspolitischen Mottenkiste geholt wird," betont der bildungspolitische Sprecher der grünen Fraktion. "Frühzeitige regionale Absprachen über das Kursangebot sind im Interesse von Schulen und Schülern."