Korrektur

Korrektur

Betr.: Bombardierungen für humanitäre Hilfe aussetzen


Im Wortlaut des gestrigen Fraktionsbeschlusses findet sich im ersten Absatz, zweiter Satz, ein verhängnisvoller Tippfehler. Der Satz muss korrekt lauten:
"Weitere massive Bombardierungen mit der davon ausgehenden Gefährdung der Zivilbevölkerung scheinen uns zu diesem Zeitpunkt kein verhältnismäßiges Mittel zu sein."