Kirchenasyl verdient Respekt

Kirchenasyl verdient Respekt

Die jüngste Kritik des Innensenators am Kirchenasyl weist der grüne Bürgerschaftsabgeordnete Dr. Arendt Hindriksen zurück. "Die Mehrheit der Menschen, die bundesweit im Kirchenasyl Zuflucht suchten, bekamen anschließend per Gerichtsentscheid ein Bleiberecht. Rund 70 Prozent der Personen hat das Kirchenasyl langfristig vor Abschiebung bewahrt. Neue Gerichtsverfahren führten zur Revidierung alter Urteile und einem Bleiberecht. Offenkundig bewirkt das Kirchenasyl bei Behörden und Richtern häufig eine intensivere Beschäftigung mit dem Einzelfall. Das sollte auch Innensenator Borttscheller bekannt sein und ihm zu denken geben."


Hindriksen zollt allen Gemeinden großen Respekt, die Flüchtlingen Kirchenasyl gewähren: "Für die Gemeinden ist das keine leicht zu fällende Entscheidung. Dieses Engagement verdient Hochachtung!"