Abgeordnete

Jan Saffe

Geboren bin ich 1960 in Buchholz/Nordheide. Ich wuchs auf in zwei kleinen Orten südlich und nördlich von Hamburg sowie in Worpswede. In Bremen lebe ich seit 1985. Von 1980  bis 1990 habe ich diverse Tätigkeiten u.a. als Taxifahrer, Statist am Theater oder Behindertenassistent ausgeübt. Danach war ich sieben Jahre beim Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband in der Behindertenarbeit tätig. Ab 1997 folgten einige Jahre Arbeits- bzw. Erwerbslosigkeit. 2003 holte ich auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur auf der Erwachsenenschule Bremen nach. Ein Philosophie- und Politikstudium an der Uni Bremen brach ich nach eineinhalb Jahren ab. Seit 1999 arbeite ich im Bauernladen der Bremer Erzeuger-Verbraucher- Genossenschaft, in der ich auch im Vorstand (seit sechs Jahren) tätig bin.

Mein Lieblingszitat: Vom Andern aus lerne die Welt begreifen (Joachim Ringelnatz)

Politik

1993 -1999: Ehrenamtliche Arbeit bei Robin Wood in den Bereichen Verkehr und Energie. Seit 1997: Engagement in diversen Bürgerinitiativen wie "Keine Stadtautobahn durch Schwachhausen", BI Hollerland, BI Georg-Bitter- Trasse oder "Kein McDrive am Osterdeich". Ausserdem war ich beteiligt an mehreren Volksbegehren des Vereins Mehr Demokratie. Eines davon war das bisher erste erfolgreiche Volksbegehren "Mehr Demokratie beim Wählen", das zum neuen Wahlrecht führte. Meine bisher gemachten politischen Erfarungen haben gezeigt, dass die Bürgerinnen und Bürger durchaus Chancen und Möglichkeiten haben, in die Dinge einzugreifen und sie zu verändern und zu gestalten. Ich bin davon überzeugt, dass mündige und selbstbewusste Bürgerinnen und Bürger, die auf möglichst vielen Feldern mitmischen, die Gesellschaft stärken.