Antrag „Kosten für den Unterhalt von Lesum und Wümme“

Die Bundeswasserstraße Mittelweser ist von großer Bedeutung als Hinterland-Verbindung für die bremischen, aber auch die niedersächsischen Unterweserhäfen. Bremen hat sich bislang an dem Ausbau der Mittelweser finanziell beteiligt. Der Bund hat sich bereit erklärt, den weiteren Ausbau künftig allein zu tragen. Im Gegenzug für die finanzielle Entlastung könnte Bremen die Finanzierung des Unterhalts von Wümme und Lesum übernehmen. Mit einer Kleinen Anfrage an den Senat wollen die Grünen u.a. in Erfahrung bringen, welche Unterhaltsmaßnahmen an Lesum und Wümme bisher durchgeführt werden und in welcher Höhe jährlich Kosten für den Unterhalt der beiden Nebenflüsse anfallen. Zuständig ist die umweltpolitische Sprecherin Maike Schaefer.

Die Kleine Anfrage vom 19. Dezember 2017