Antrag „Carsharing in Bremen stärker bewerben und attraktiver machen!“

Viele Bremerinnen und Bremer nutzen bereits das Carsharing. Damit noch mehr Menschen dieses Angebot in Anspruch nehmen, fordern CDU, SPD und Grüne den Senat in einem gemeinsamen Antrag u.a. dazu auf, sich für einen verstärkten Ausbau von Carsharing-Mobilpunkten einzusetzen. Zuständig für die Grünen ist der verkehrspolitische Sprecher Ralph Saxe.

Der Antrag vom 8. Februar 2017, Drucksache 19/460 S

In der Sitzung der Stadt-Bürgerschaft am 14. Februar 2017 wurde der Antrag beschlossen.

Ralph Saxe sieht Bremen beim Carsharing auf einem guten Weg. „Bremen ist weiterhin in der Spitzengruppe der deutschen Carsharing-Städte vertreten“, sagte Ralph Saxe in der Debatte der Stadtbürgerschaft. 

Saxe betonte, dass Bremen mit der Mobilitätsberatung für NeubürgerInnen, dem innovativen Stellplatzmanagement, den Mobilpünktchen und dem Carsharing-Aktionsplan hervorragende Anreize für Carsharing geschaffen habe. Sich nun gerade auch unterversorgten Stadtteilen und den Stadträndern zuzuwenden, wie es der beschlossene Antrag vorsieht, sei der richtige Schritt. „Carsharing bringen wir voran, wenn wir es auf die ganze Stadt ausweiten.“