Antrag „Am 10. März Solidarität zu den Menschen in Tibet zeigen“

Nach dem Willen der Grünen soll sich die Bremische Bürgerschaft an der bundesweiten Solidaritätsaktion mit den Menschen in Tibet beteiligen und am 10. März die Flagge des Landes vor dem Parlamentsgebäude hissen. Das sieht ein entsprechender Antrag vor.

Der Antrag vom 7. März 2017, Drucksache 19/966

In der Sitzung der Bürgerschaft Landtag am 9. März 2017 wurde der Antrag beschlossen.

Die grüne Fraktionsvorsitzende Maike Schaefer erinnerte in der Begründung des Antrags an die Niederschlagung des tibetanischen Volksaufstandes durch die chinesischen Besatzungstruppen 1959. Das Hissen der Flagge Tibets sei ein Zeichen der Solidarität mit dem tibetischen Volk. „Es ist ein Zeichen für Freiheit, Gerechtigkeit und Wahrheit und leistet einen wichtigen Beitrag bei der globalen politischen Kultur der Gewaltlosigkeit, des Dialogs und der Versöhnung“, zitiert Maike Schaefer den Dalai Lama.